die schönsten Landschaften und faszinierende Kulturschätze

Sri Lanka

Ein Traumziel für Ihre Hochzeitsreise!

Sri Lanka, "die Strahlende", liegt im indischen Ozean und ist in etwa so groß wie Bayern.
Auf kleinster Fläche bietet Sri Lanka eine sehr abwechslungsreiche Landschaft aus farbenprächtiger, tropischer Vegetation, Kokospalmen, Reisfeldern und Teeplantagen, sowie kulturelle Schätze als Zeugen einer jahrtausendealten Geschichte.
Sri Lanka beherbergt sieben von der UNESCO anerkannten Welterbe-Stätten, 6 Weltkulturerben und 1 Weltnaturerbe:

Anauradhapura (Weltkulturerbe)
Eines der schönsten Bauwerke dieser, im 5. Jh. v. Chr. gegründeten Stadt, ist die Ruwanwelisaya Dagoba, deren Terrasse von einer Mauer eingefaßt wird, deren Außenwände 338 Stuckskulpturen von Elefanten schmücken. Eines der meist verehrten Heiligtümer ist der Sri Maha Bodhi Baum, ein Ableger des Baumes, unter dem Buddha die Erleuchtung erlangte.

Polonaruwa (Weltkulturerbe)
Die bedeutendste Sehenswüdigkeit dieser Haupt- und Königsstadt des singhalesischen Reiches, ist der Felsentempel Gal Vihara. Die größte der 4, aus Stein gehauenen Buddhastatuen, ist mit einer Länge von 14 m, die eines liegenden Buddhas.

Kandy (Weltkulturerbe)
Die "schönste Stadt des Landes" ist die letzte Hauptstadt des singhalesischen Königreichs. Hauptsehenswürdigkeit ist der buddhistische Zahntempel, der einen Eckzahn Buddhas beherbergt.

Sigiriya - die Himmelsfestung (Weltkulturerbe)
Auf dem Gipfel des massiven 200 m hohen Monoliths befinden sich die Ruinen eines ehemaligen Königspalastes. Die berühmten Felsenfresken der "Wolkenmädchen" kann man auf halben Weg nach oben in einer Galerie besichtigen.

Altstadt von Galle (Weltkulturerbe)
Die im Südwesten der Insel gelegene Stadt war bis zum Ende des 19. Jahrhunderts die wichtigste Hafenstadt Sri Lankas. Die Holländer erorberten im Jahre 1640 diesen wichtigen Hafen von den Portugiesen, erbauten eine Festungsmauer und errichteten eine Siedlung. Die aus der Kolonialzeit stammenden Bauwerke und die gut erhaltene Festung sind heute als Weltkulturerbe zu besichtigen.

Dambulla (Weltkulturerbe)
Dambulla ist berühmt für die 5 Felsenhöhlen mit zahlreichen Buddhastatuen und für seine einzigartigen Wand-und Deckenmalereien, die zum Teil aus dem Jahre 85 v.Chr. stammen.

Pinnawela
Das Elefantenwaisenhaus von Pinnawela ist in dieser Form auf der Welt einmalig. Hier leben über 70 Elefanten, die verletzt oder als Waisen aufgefunden werden und die in freier Wildbahn keine Überlebenschancen hätten.
Ein unvergessliches Erlebnis ist die Fütterung der Elefantenbabys und das tägliche Bad der gesamten Herde im Maha Oya Fluss.

Yala-Nazionalpark
Dieser Nationalpark liegt im Südosten der Insel und beherbergt eine große Vielfalt an Säugetieren und Vogelarten. Ene Besonderheit sind die über 30 Leoparden, die hier mit etwas Glück beobachtet werden können. Gehen Sie auf Pirschfahrt und beobachten Sie Elefanten, Sumpfkrokodile, Warane, Lippenbären....
Beste Reisezeit für den Park: Dezember bis Mai.

Klima

Ganzjährig tropisch warm mit hoher Luftfeuchtigkeit. An der Süd- und Südwestküste bringt der Sommermonsum Regen von Mai bis Juli/August. Der Nordostmonsun bringt von Dezember bis Februar Regen an die Ostküste und ins Tiefland.
Für Reisen die ins Hochland führen, ist es ratsam, ganzjährig Regenschutz und Pullover mitzunehmen.
Die Wassertemperaturen liegen ganzjährig bei ca. 27 °C.

Einreise

Deutsche Staatsangehörige benötigen bei Einreise einen Reisepass, der bei Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig ist (mit mindestens einer freien Seite "Sichtvermerk" für den Einreisestempel bei Ankunft).
Neu ab 01.04.12:
die vorherige Einholung eines gebührenpflichtigen Visums ist erforderlich! Die soll vorab als "Electronic Travel Authorization" (ETA) im Online Verfahren unter www.eta.gov.lk beantragt werden.


Währung

Landeswährung ist die Rupee (LKR), aktuelle Währungskurse finden Sie unter www.oanda.com
Alle gängigen Kreditkarten werden akzeptiert, Bargeldabhebung mit Kreditkarte ist sowohl in den größeren Städten wie Colombo und Kandy sowie am Flughafen möglich.

Beförderungsmittel

Öffentliche Busse sind überfüllt, klapprig und fahren ohne Fahrplan.
Express-Busse (IC-Busse) snd klimatisiert und viel komfortabler.
Züge fahren von Colombo aus in alle Landesteile.
Preise für Taxen und Tuk Tuks werden vor Fahrbeginn ausgehandelt.
Auf Grund der Fahrweise der Einheimischen ist von der Anmietung eines Mietwagens abzuraten.
Wie empfehlen die Buchung eines Wagens mit Fahrers.

Nebenkosten

Sir Lanka zählt zu den Ländern mit vergleichsweise günstigen Nebenkosten.

Ayurveda

Die sehr alte Heilmethode basiert ausschließlich auf der Anwendung von Naturheilmitteln und gilt als Zauberformel für zivilisationsgestresste Menschen, die innere Ruhe und Gleichgewicht suchen.
Eine Ayurveda-Kur sollte idealerweise mindestens 2 Wochen dauern. Auf Sri Lanka gibt es eine Reihe von Hotels, die sich auf Ayurveda spezialisiert haben.

Cosmic Reisen Tipp:

verbinden Sie eine Rundreise auf Sri Lanka mit einem Badeurlaub auf einer traumhaften Malediveninsel.
Wir beraten Sie gerne!