Ein Reiseziel von atemberaubender Schönheit und Vielfalt, der perfekte Ort, um alles oder nichts zu tun, ein natürliches Paradies....

Hochzeitsreise auf den Seychellen

Ihre Hochzeitsreise - Ihre Traumreise!



Ein Reiseziel von atemberaubender Schönheit
und Vielfalt, der perfekte Ort, um alles oder nichts zu tun, ein natürliches Paradies.... welche Beschreibung passt für die Inseln der Seychellen? Einzigartig, paradiesisch auf alle Fälle. Lassen Sie sich von uns inspirieren und verbringen Sie Ihre Hochzeitsreise an einem der vielleicht romantischsten Orte der Welt!


Die 115 Granit- und Koralleninseln mit einer Landfläche von nur 455 qkm (Hansestadt Bremen 405 qkm) liegen verstreut über eine Meeresfläche von
400 000 qkm. Zur Gruppe der 41 aus Granit bestehenden "Inneren Inseln" gehören die Hauptinseln Mahé, Praslin und La Digue. Die 74 "Äußeren Inseln" sind flache Koralleninseln, viele sind von Menschen nahezu unberührt und stellen ein Paradies für Seevögel und Meeresschildkröten dar. Fast 50% der Landmasse stehen unter Naturschutz.

Die Seychellen verfügen über zwei UNESCO Welterben: Aldabra, das größte erhobene Korallenriff der Welt und das Vallée de Mai auf Praslin, Heimat der berühmten Seychellen Doppel-Kokosnuss.


Inselhüpfen

Um die Verschiedenartigkeit der Inseln erleben zu können, bietet sich Inselhüpfen geradezu an.
Zwischen den Inseln verkehren kleine Propellermaschinen, ein Katamaran oder Boote.
Auf den größeren Inseln gibt es sehr gute Busverbindungen oder Leihfahrräder.

Weit entfernt vom hektischen Alltag können Sie hier die Ruhe, die Natur und die Gastfreundlichkeit der Seychellos genießen.
Neben der prächtigen Natur bieten die Inseln aber auch zahlreiche Golfplätze, Wassersport aller Art, Reiten...

Jeder der unvergesslichen Tage auf den Seychellen wird von einem atemberaubenden Sonnenuntergang gekrönt - krönen Sie Ihr gemeinsames Glück mit einer Hochzeitsreise auf die Seychellen!

Klima:

Wegen der äquatornahen Lage der Inseln weist das Klima das ganze Jahr hindurch kaum nennenswerte Schwankungen auf. Generell sind die Monate des Norwestmonsuns (November bis März) feucht und heiß, wobei der Regen meist kurz und heftig in den Abend- und Nachtstunden fällt. Während des Südostmonsuns (Mai-September) ist es trockener, kühler und zeitweise recht windig. An den Südwestseiten der Inseln wird in dieser Zeit vermehrt Seegras angeschwemmt und das Meer ist bewegter.
Die Übergangsmonate April/Mai und Oktober/November sind trocken, sonnig und windstill (ideal für Unterwassersportler, gute Sicht bis 30m).

Die Durchschnittstemperaturen liegen zwischen 25° und 30°C, die Wassertemperaturen bei 26° - 29°C.

Bevölkerung:

Ca. 90 000 Einwohner, von denen 90% auf der Hauptinsel Mahé leben. Der Großteil der Menschen (90%) stammt von schwarzafrikanischen Vorfahren ab, die als Sklaven der Siedler oder Piraten auf die Inseln verschleppt wurden. Die Vermischung mit Asiaten und Europäern hat einen ganz besonderen Menschenschlag enstehen lassen. Zu den Minderheiten gehören Inder (5%) und Chinesen (2%).

Sprachen:

Seselwa (Kreolisch), Englisch, Französisch

Zeit:

MEZ   +3 Std.
MESZ  + 2 Std.

Verkehrsmittel:

Bus:
Auf Mahé und Praslin gibt es ein gut ausgebautes Bussystem mit festen Abfahrtszeiten. jeder Einstieg wird pauschal mit 5.- SR bezahlt. Klimatisierte Busse 10.- SR. Etwas zeitaufwändig, aber schön!
Fähre:
Fähren verbinden Mahé und Praslin (ca. 1 Stunde), Mahé und La Digue und Praslin und La Digue (ca. 30 Minuten).
Flugzeug:
Zwischen den Inseln ist das Flugzeug das schnellste Transportmittel. Zwischen Mahé und Praslin wird etwa stündlich geflogen. Von Mahé außerdem noch Frégate, Bird, Denis und Desroches angeflogen.
Taxen: die taxipreise sind sehr hoch. Falls Taxmeter vorhanden sind, beitte einschalten lassen, längere Fahrstrecken sollten vorher ausgehandelt werden. Flughafen - beau Vallo Strand ca. 50.- € (15km).
Fahrräder: sind das Fortbewegungsmittel auf La Digue. Der Mietpreis für ein Fahrrad/Tag besträgt ca. 10.-€. Die Qualität ist sehr unterschiedlich. Da die Räder i.d.R. ohne Licht ausgestattet sind, empfiehlt sich die Mitnahme einer Lampe.
Mietwagen: Das Mindestalter beträgt 21 jahre, der nationale Führerschein genügt. Achtung Linksverkehr!

Währung:

Seychellen Rupie SCR - 1 € entsprcht 15,78 SCR (Stand April 2014). Mitnahme von Euro, Umtausch bei Banken, Wechselstuben (oft die besseren Kurse) oder Hotels möglich. Geldautomaten findet man in allen größeren Banken auf Mahé, Praslin und La Digue.

Gesundheit: 

Die medizinische Versorgung ist gut, alle anfallenden Kosten müssen vor Ort bezahlt werden. Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung ist ratsam.
Wie bei jeder Urlaubsreise werden Impfungen gegen Tetanus, Diphterie, Polio, Typhus und Hepatitis A empfohlen.

Nebenkosten:

Die Seychellen gehören zu den "kostspieligen" Urlaubszielen. Fast alles (außer Lebensmittel und Getränke) müssen importiert werden (Vornehmlich aus Südafrika und den Emiraten), dazu kommen hohe Steuern, was die Nebenkosten verteuert. Kosmetika, Sonnenschutzmittel und Medikamente bitte von zu Hause mitbringen. Einkaufen kann man in kleinen Supermärkten. Eine kleine Flasche Bier (280ml) kostet im Supermarkt etwa €1,50, eine Flasche Wasser (1l) 1 €.

Küche:

Die einheimische kreolische Küche setzt sich zusammen aus einer Mischung von französischen, indischen, asiatischen, afrikanischen und englischen Einflüssen. Ihre Basis sind Reis und Fisch, die auf unterschiedlichste Art und Weise zubereitet werden: gerillt, als Curry oder in Bananen- und Kokospalmblättern gedünstet. Mittlererweile sind aber auch Huhn und Rind fast so verbreitet wie Fisch.

Zu den typischen Früchte- und Gemüsegerichten zählen:
Chutneys - klein geschnittene und in Öl gebratene Früchte und Gemüsestücke. Daubes -u.a. in Kokosmilch gegarte Früchte.

Baden:

Auf den Seychellen gibt es eine große Zahl traumhafter Sandstrände.

Wichtig: bei hohem Wellengang herrschen in Buchten ohne Riffschutz teilweise gefährliche Strömung - bitte unbedingt Badeverbotsschilder beachten!

Sport:   

Schnorcheln und Tauchen:
oft lassen sich bereits vom Strand aus die vorgelagerten Riffe erreichen, so dass man ohne Boot in den genuss der herrlichen, farbigen Unterwasserwelt kommen kann. Daneben werden viel Bootstouren angeboten, auch mehrtägig.

Beim Tiefseeangeln kann man mit etwas Glück die verschiedensten Vertreter der heimischen Unterwasserwelt wie Thunfisch, Barracuda, Jack-Fisch, Segelfische oder den mächtigen Marlin fangen. Knochenfischen in den Outer Islands zählt zu den Highlights, hier werden einige der schmackhaftesten Fische gefangen. 

Das Segelrevier rund um die Seychellen zählt zu den besten der Welt. Charterfirmen bieten moderne Yachten und Katamarane mit und ohne Besatzung.

Golfen:
Ganzjähriges Golfen im warmen Tropenklima der Seychellen ist für erfahrene Pros wie für Amateurgolfer gleichermaßen ein einzigartiges Erlebnis.
Seychelles Golf Club:
Der Seychelles Golf Club liegt herrlich eingebettet in die Landschaft der Südostküste von Mahé bei Au Cap. Auf dem 4.500 Meter langen 9-Loch-Kurs werden viele einheimische Golfwettbewerbe ausgetragen. Der Platz des Golfclubs ist Par 34 für 9 Bahnen und Par 68 für 18 Bahnen, mit jeweils drei Par-3-Bahnen und einer Par-5-Bahn in jeder Hälfte.
Golfplatz Constance Lémuria:
Wer eine etwas anspruchsvollere Herausforderung sucht, kann zum Constance Lémuria Resort auf Praslin fahren. Der 18-Loch Meisterschaftsplatz in atemberaubender Lage bietet spektakuläre Aucsichten auf einen der schönsten Strände der Insel. Anse Georgette. Der von Rodney Wright und Marc Antoine Farry entworfene Par-70-Platz ist wirklich eine Klasse für sich.
 

Reiseinformation

Für die Einreise benötigt man weder ein Visum noch irgendwelche Schutzimpfungen.
Der Reisepass muss noch mindesten 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein, ein Rück- oder Weiterreiseticket sowie Unterkunftsnachweis.

Sie möchten sich an diesem paradiesischen Ort das "Ja"- Wort geben?
Wir informieren Sie gerne über die Möglichkeiten!